Medizinisch - Energetisches Heilqigong

 

Medizinisch-Energetisches Heilqigong ist im Gegensatz zu vielen anderen Qigong Arten sehr viel mehr als nur sanfte Gymnastik und Dehnung. Es ist vielmehr eine holistische Trainingspraxis, welche über das Arbeiten mit der Körperenergie positiven Einfluss auf Körper, Emotionen und Geist nehmen kann.

 

 

Worin liegt der Unterschied zwischen den verschiedenen Qigong Arten ?

 

Hier hilft ein anschauliches Beispiel:

 

Die Fahrzeit von München nach Berlin variiert, je nachdem ob Sie im Ferrari oder im Trabi sitzen. So kann auch das Erreichen Ihrer Ziele, welche Sie mit dem Qigong verwirklichen wollen, mit dem gewählten Qigong Stil variieren. Einige wirken schneller und effektiver, weil Sie noch die traditionellen Elemente aus dem Shaolin Kloster in China enthalten, bei anderen ist nur noch die langsame, entspannte Bewegungsform erhalten, die keinen großen Einfluss auf das Energiesystem des Körpers oder die Psyche mehr hat.

 

Viele Qigong Arten sind daher nur sehr langsam ausgeführte Dehn- und Lockerungsübungen, die nur noch wenig mit dem Gedanken des traditionellen Qigong, also dem energetischen Heilqigong gemeinsam haben.

 

 

Effekte des medizinisch-energetischen Heilqigong:

 

Medizinisch-Energetisches Heilqigong diente den Mönchen in China dazu, Gesundheit und Langlebigkeit zu erreichen, sodass Sie meditieren und Ihre Arbeit im Kloster bis ins hohe Alter verrichten konnten.

 

Dazu reicht es nicht, sich nur körperlich zu Entspannen. Medizinisch-Energetisches Heilqigong vermittelt weiterhin die Entspannung der Emotionen und viel wichtiger, die Entspannung des Geistes. Darüber hinaus kann energetisches Heilqigong bei regelmäßigem Training einen spürbaren Energiefluss im Körper erzeugen, der das wesentliche Element zur Heilung des Körpers, aber auch von psychischen Erkrankungen darstellen kann.

Ähnlich wie in der Akupunktur wird der Energiefluss in den Meridianen verbessert und harmonisiert. Anstatt Nadeln werden im Qigong spezielle Atemübungen, Bewegungsformen, Visualisierungen und Entspannungszustände genutzt, um dies erreichen zu können.

Dadaurch kann Qigong auch einen medizinischen Nutzen besitzen, da chronische Schmerzen (Kopf-Rücken etc) gelindert oder auch das Immunsystem angeregt werden können.

 

Weiterhin wird durch spezielle Atemtechniken der Vagusnerv (Parasympatikus) angeregt. Der Vagusnerv ist der entspannende Teil des Nervensystems, welcher uns hilft zur Ruhe zu kommen.

Er wirkt wie eine Bremse des Sympatikus - dies ist der anspannende Teil unseres Nervensystems und aktiviert bei übermäßigem Stress.

Das energetische Heilqigong kann nun helfen, die "Bremse" des Sympatikus, also den Vagusnerv wieder zu trainieren und stark zu machen, sodass wir wieder tief entspannen können.

 

Je entspannter das Nervensystem ist, desto besser kann auch das Immunsystem arbeiten. Eine, der vielen positiven Rückmeldungen meiner Qigong Schüler ist daher auch ein verbesserter Allgemeinzustand und weniger Erkältungen im Jahr.